Erziehungsstellen zur Notaufnahme



Familie in Not

Zielgruppe

Kurzfristige Unterbringung

Kinder bis zum Alter von sieben Jahren und deren Familien, bei denen eine kurzfristige Unterbringung der Kinder (max. 6 Monate) angezeigt ist und eine qualifizierte Klärung über die Art der Hilfen erfolgen muss.


Diagnostik und Klärung der Perspektive

Eltern auf Zeit

Die Erziehungsstelle klärt den Hilfebedarf von Kindern und unterstützt die Sozialarbeiter/-innen bei der Entscheidung über die passende zukünftige Hilfeform. Nach Bedarf leistet sie begleitende Hilfen bei der Reintegration des Kleinkindes in das Elternhaus oder unterstützt die Suche nach einer langfristigen Betreuungsform.


Familienarbeit

Familie in Not

Um dem Hilfebedarf der Eltern zu entsprechen wird auch für dieses kurzfristige Betreuungsangebot Familienarbeit angeboten, zum Beispiel in Form von Krisenintervention oder Familienberatung. Die Eltern werden als wichtige Bezüge der Kinder ernst genommen und z.B. Themen wie Konkurrenz oder Abwertung offen thematisiert.


Ansprechpartner:

Herbert Winkens
Pädagogischer Leiter


Stationäre Hilfen

Altersbereich bis 7

Altersbereich

Bild: Soz.päd. Fachkräfte

Soz.Pädagg.
Fachkräfte
1 je Stelle

Bild: Psychologische Diagonistik

Psycholg.
Diagnostik

Bild:  Familienarbeit

Familienarbeit

Bild: Hilfe

Schulische
Förderung

Bild: Bahn

Kreative
Förderung

Bild: Perspektiven

Perspektive:
kurzfristig

Bild: Hausbesuche

Hausbesuche

Seitenanfang